Zurück
Schennach

Schennach Firmengeschichte - est. 1909

Im Jahre 1900 machte sich Julius Schennach mangels Lehrstellen im Bezirk – zu Fuß auf den Weg nach Innsbruck um dort das Tapezierer Handwerk zu erlernen. Nach seiner Rückkehr nach Reutte im Jahr 1909 legte er dann urkundlich nachweisbar den Grundstein des Ausstattungshauses Schennach. Er beschäftige sich damals vorwiegend mit Polsterarbeiten und mit der Herstellung von Seegras- und Rosshaarmatratzen. Diese handwerkliche Tradition des Handgarnierens wird in unserer Polsterwerkstätte beim klassischen Polstern nach wie vor praktiziert.

In den fünfziger Jahren hat dann Fridl Schennach den Betrieb übernommen und es ist ihm mit tatkräftiger Mithilfe seiner Frau Erika Schennach gelungen den Betrieb kontinuierlich auszubauen und das Angebot der Leistungen und den Mitarbeiterstand zu erweitern. Im Laufe der Jahre wurde unsere Geschäfts- und Werkstattfläche in 3 Ausbaustufen von ursprünglich 50m² auf nunmehr ca. 1000 m² vergrößert.

Seit 1990 wird das Ausstattungshaus Schennach nun in der dritten Generation von Klaus Schennach geführt. Nach wie vor sind wir ein traditioneller Handwerksbetrieb und legen unser  Augenmerk auf sorgfältige und saubere Ausführung der Arbeiten.

Wir möchten uns weiterhin als hochwertiger Raumausstatter und Komplettanbieter für Sonnenschutztechnik, sowohl im Privat-, als auch im Objektbereich positionieren.

Unser Bestreben ist es dafür zu sorgen, dass sich Ihr Zuhause gut für Sie anfühlt. Wir möchten mit unserer Arbeit Wohlbefinden und Behaglichkeit in Ihre Lebens-Räume bringen - und dies auf höchstem Qualitäts- und Serviceniveau.